Wie sich manche noch erinnern können, hat im Jahr 2008 die österreichische Fußballnationalmannschaft gegen das Team der Elfenbeinküste gespielt – und gewonnen.

Wie es zu diesem außertürlichen Ereignis überhaupt hat kommen können, ist nun Gegenstand vieler Spekulationen, denen ich dank einer mir zugespielten Tonbandaufzeichnung aus den Mannschaftsräumen des ÖFB ein Ende bereiten kann:

Die Wahrheit über den ÖFB

Teamchef: (Kommt in den Mannschaftsraum) Fernseher abdrehen, Burschen, es gibt etwas zu besprechen.

Libero: (Dreht den Fernseher leiser).

Teamchef: Wir spielen morgen gegen die Elfenbeinküste.

Verteidiger: Wann?

Teamchef: Morgen. Und wenn ihr verliert, ich sage euch, dann gibt es ab morgen kein Bier mehr zum Frühstück.

Mannschaft: Nicht dein Ernst, Chef. (ängstlich) Oder?

Teamchef: Mein voller Ernst. Dafür leg ich meine Hand in eine Ticketmaschine.

Mannschaft: SCHOCK!

Und so kamen sie, spielten sie, und sie siegten.

Warum aber alle, denen ich diese Geschichte erzähle, darüber lachen müssen, wird mir auch weiterhin ein Rätsel bleiben…